Grundwissen zu Protein-Präparaten

Veröffentlich am: 28. Februar 2013

In der Kategorie: Ernährung und Sport

Verfasser(in): Chris

Da immer wieder Fragen aufkommen, wie:

Was ist eigentlich Protein?
Brauch ich überhaupt zusätzliches Protein?
Was ist der Unterschied zwischen den verschiedenen Eiweisspräparaten?
Wann nehme ich welches?

und und und…

Hier mal ein kleines 1×1 zu dem Thema Protein:

Was ist Protein und wofür brauch ich das?

Protein bedeutet auf deutsch übersetzt einfach Eiweiss, welches der Körper für den gesamten Organismus benötigt. Das Eiweiss ist für unsere Gehirnzellen, Knochen und inneren Organe genauso wichtig, wie für unsere Muskeln. Genau hier liegt auch der Zusammenhang zwischen Sport und der Tatsache, dass gerade Hobby- und Ausdauersportler von einer leicht erhöhten Proteinzufuhr profitieren:

Der Körper nimmt das Protein zum Muskelaufbau und zur Regeneration. Gerade nach größeren Ausdauer und Kraftausdauereinheiten hilft es Muskelkater vorzubeugen und zusätzlich Muskeln aufzubauen.

Kurz und knapp : Eiweiss hilft beim Muskelaufbau -> Mehr Muskeln verbrennen mehr Körperfett

Brauch ich überhaupt zusätzliches Protein?

Pauschal ist das nicht zu beantworten, jeder ernährt sich anders.
Als Faustregel gilt: Pro Kilogramm Körpergewicht, ist die empfohlene Dosis 1 Gramm Eiweiss. Also sollte ein 80Kg schwerer Mensch ca. 80 g Eisweiss täglich zu sich nehmen.

Laut dem Bundeslebensmittelschlüssel liefern 100 Gramm Proteinpulver 77 Gramm Eiweiß und 357 Kalorien. Zum Vergleich: Ihr müsst 11,5 Eier essen, um die gleiche Menge Eiweiß aufzunehmen, denn ein Ei liefert zirka 6,7 Gramm Proteine.

Was ist der Unterschied bei den verschiedenen Eiweisspräparaten und wann nehme ich welches?

Grob gesagt unterscheidet man zwischen den wichtigsten dem Milchprotein (Casein) und dem Molkeprotein(Whey).

Das Casein wird langsamer aufgenommen und hat auch einen längeren Wirkungsgrad(ca. 3-5 h), d.h. am besten abends vorm schlafen gehen oder zur Mahlzeit z.B. Mittags oder auch als Komplettmahlzeit siehe Proteinpancakes oder Proteinshakes

Das Whey ist ideal direkt nach dem Training und oder morgens nach dem Aufstehen. Da der Körper diese dort am besten aufnehmen kann. Das Whey hat durch seinen Herstellungsprozess und die Zusammensetzung eine höhere Biologische Wertigkeit* als ein normales Hühner-Ei. Die schnelle Verwertbarkeit  führt dazu, dass das Whey Protein bereits 30 Minuten nach Einnahme die ersten Aminosäuren ins menschliche Blut entsendet, um dort mit der Bildung von körpereigenem Eiweiß zu beginnen.

Es gibt die Protein-Präparate mittlerweile 100 verschiedene Geschmacksrichtungen und wem das nicht reicht, einfach kombinieren!

Wo bestelle ich die Präparate?

Hier hilft Tante “Google” super! Wir selbst haben bei 2 Shops gute Erfahrungen mit der Löslichkeit und den Geschmackstrichtungen gemacht. Diese geben wir euch gerne auf Nachfrage auch bekannt ;)

Wie nehme ich die Pulver am besten ein?

Schnupfen oder pur Löffeln ist nicht empfehlenswert ;)
Am besten im Shaker mit Wasser oder fettarmer Milch mischen.

 

Wir hoffen euch erstmal ein bisschen weitergeholfen zu haben.

Weitere Fragen? Dann gerne direkt an uns oder hier im Kommentarbereich!
*Die biologische Wertigkeit gibt an, wie viel Zellstruktur der Körper aus einer bestimmten Menge Eiweiß aufbauen kann.

Foto © marathonfitness.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Folge uns

Du willst immer sofort das Allerneuste von uns lesen?

Dann schreib hier rein wo wir dir unsere Neuigkeiten hinsenden sollen:

%d Bloggern gefällt das: