Die F-AS-T Formel von Dr. Wolfgang Feil

Veröffentlich am: 6. März 2015

In der Kategorie: Ernährung und Sport

Verfasser(in): Maudi

Schlagworte: , , , , , , , , , ,

Fast_Formel_1

Auch an uns ist das Thema LowCarb nicht spurlos vorbei gegangen. Nach dem der Hype um das Buch etwas abgeklungen ist melden wir uns nun auch zu Wort. Man muss vorweg sagen, das durch das Buch “Die F-AS-T Formel” von Dr. Feil das Rad nicht neu erfunden, sondern nur noch mal ins rollen gebracht wurde. Wer sich vorher mit Dr. Feil  beschäftigt hat, der wird bei der “F-AS-T Formel” auf bekannte Tatsachen treffen. In dem Buch wird speziell auf die Wirkung von LowCarb und Sport eingegangen. Der Verzicht auf Kohlenhydrate ist ja auch in der Atkins Diät oder Paleo zu finden. Außerdem wird die Wirkung, das unterscheidet das Buch von anderen, vieler Gewürze, Kräuter, Vitamine und Mineralstoffe eingegangen. Das neue Buch von der Forschungsgruppe Dr. Feil wurde sehnlichst erwartet und wir waren gespannt auf die F-AS-T Formel Ernährungsstrategie. Natürlich heißt auch hier, wer sich einfach bewegen möchte ohne ständig seine Zeiten zu verbessern, der braucht hier nicht weiterlesen oder sich das Buch anschaffen. Wer aber nochmal ein Leistungsschub oder auch Gewichtsverlust erzielen möchte, der bekommt in dem Buch einen Weg aufgezeigt.

Was machen erfolgreiche Sportler anders?

Die F-AS-T Formel im Überblick:

F – Fettstoffwechsel

Durch die Reduktion von Kohlenhydrate, wird der Fettstoffwechsel angeregt. So dass bei sportlicher Aktivität die Fettreserven genutzt werden. Interessant ist hier die im Buch beschriebene Lebensmittelpyramide an der man sich schön orientieren kann. Es muss nicht komplett auf Kohlenhydrate verzichtet werden. Der Anteil von Kohlenhydrate sollte aber bei der täglichen Nahrungsaufnahme nur zu 30% bestehen (Fett 50% und Eiweiß 20%). Die Kohlenhydrate sollten dann aber hauptsächlich durch Gemüse oder Obst zugeführt werden.

AS – Allgemeine Stabilität

Iss und baue dich stabil auf. Die für Sportler wichtigsten Gewürze werden hier beschrieben. Wie und wann sie eingesetzt werden sollen. Auch um sein Immunsystem zu stabilisieren. Tipps zur schnelleren Regeneration und Verletzungsvorsorge.

Im Buch werden viele Nahrungsergänzungsmittel empfohlen, kommt für mich als Freizeitsportler aber nicht in Frage. Ein paar ja, aber der Großteil sollte versucht werden über die Nahrung aufzunehmen.

T – Top-Leistung im Wettkampf

Hier wird super aufgezeigt wie man sich am besten in den letzten Wochen bis zum Start und auch während eines Wettkampfes ernähren sollte. Zum schnellen nachschlagen, gibt es nochmal Tabellen für unterschiedliche Wettkämpfe. Aber auch die Ernährung nach dem Wettkampf zur schnellen Regeneration.

In einem weiteren Teil, wird die F-AS-T Formel in der Praxis beschrieben. Es werde Rezepte wie die leckere Gewürzschokolade oder auch der Gewürzquark vorgestellt. Wer mit der Schaumstoffrolle vertraut ist, findet hier ein paar bekannte Übungen. Das funktionelle Training zur Fußstabilität, Aufwärm- und Flexibilitätsübungen sind uns vertraut, werden leider zu selten angewandt. Wer damit neu anfängt bekommt diese mit Bildern sehr gut beschrieben.

Das Buch liest sich sehr gut und ist relativ schnell durchgelesen. Von uns gibt es trotzdem ein klare Kaufempfehlung, denn alleine durch die Tabellen kann immer wieder schnell nachgeschlagen werden.

In einem zweiten Beitrag werden wir von unseren praktischen Erfahrungen mit der F-AS-T Formel Berichten, welche wir von Dezember 2014 bis April 2015 in unserer Halbmarathonvorbereitung gesammelt haben. Dann werden wir sehen was die ‘train low  – compete high – Methode’ gebracht hat.

3 Kommentare zu Die F-AS-T Formel von Dr. Wolfgang Feil

  1. Ich versuche mich ja immer noch in das Training nach diesem Prinzip einzufinden, aber finde wirklich viele Ansätze davon super schlüssig und auch für den Alltag geeignet. Aus den Rezepten habe ich mittlerweile schon eine Vielzahl von vegetarischen und vagenen Abwandlungen gezaubert. Euch auch weiterhin viel Spaß damit.

    • Avatar Olli sagt:

      Ja Din, vieles wirkt logisch und fließt einfach in den Alltag ein (Gewürzkakao, Kräutersmoothies etc.) Mahle mir jetzt schon Kürbiskerne um in der Wettkampfwoche den Argininspiegel oben zu halten. Verrückt, aber so lange es hilft mache ich es weiter so.

    • Maudi Maudi sagt:

      Danke, dir auch:-) Ich find es erstaunlich, wie leicht es mir fällt mich danach zu ernähren. Fast jeder mit dem ich mich unterhalte, sagt mir das es ohne Nudeln gar nicht geht. Hab ich auch gedacht, wenn aber erstmal verzichtet wird, dann fehlen sie einem auch gar nicht mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Folge uns

Du willst immer sofort das Allerneuste von uns lesen?

Dann schreib hier rein wo wir dir unsere Neuigkeiten hinsenden sollen:

%d Bloggern gefällt das: