Club 261 – Trainercamp in Österreich

261 eine magische Zahl! Nicht nur für uns, sondern auch für viele andere Mädchen und Frauen. Und das schöne daran, es werden stetig mehr von diesen 261 Mädels. Was genau dahinter steckt, erzählen wir euch natürlich gern. Und eines schon einmal Vorweg – es ist ein wunderbares Projekt von Running Zuschi und wir sind fasziniert von dieser Idee – einen eigenen Mädelslauftreff zu gründen. Seit November letzten Jahres verfolgen Chrissi und ich dieses Projekt, was uns sehr am Herzen liegt.

Wie kam es zum Club 261?

Begonnen hat diese wunderbare Geschichte 1967: Kathrine Switzer haben wir es zu verdanken, dass auch Frauen an einem offiziellen Marathon teilnehmen dürfen. Denn was viele nicht wissen: Frauen war es verboten an einem Marathon teilzunehmen. Unvorstellbar, oder?!  Kathrine – so furchtlos und mutig – wie sie ist, hat sich damals mit ihren Initialien „K. V. Switzer“ für den Boston Marathon 1967 angemeldet und ging zusammen mit zwei Freunden an den Start. Sie trug die Nummer 261. Als der Veranstalter davon Wind bekam, geschah aus heutiger Sicht etwas Unfassbares. Man wollte Kathrine aus dem Rennen ziehen – ja quasi gewaltsam aus dem Rennen entfernen. Mit Hilfe ihrer Freunde und ihrem unglaublich faszinierenden Mut gelang es ihr, trotz des hartnäckigen Willens des Veranstalters, diesen Marathon zu beenden. Die bewegenden Bilder gingen schnell um die Welt und ein großer Meilenstein für die Frauenlaufgeschichte war gesetzt. Auch heute setzt sich Kathrine unermüdlich als Pionierin für den Frauenlaufsport ein.

BOSTON-MARATHON-3-partpress-quality-1024x564

Quelle: kathrineswitzer.com

Vor gut einem Jahr erzählte uns Running Zuschi (Edith Zuschmann) Kathrine´s Geschichte und ließ uns daran teil haben. Edith hat die Vision ein Netzwerk von laufbegeisterten Mädchen und Frauen rund um den Globus zu schaffen. Und so entsand der Club 261 und damit der erste Mädelslauftreff 261 in Kärnten in Klagenfurth am Wörthersee. Es entstanden schnell weitere Lauftreffs. Und seit November dank Ediths Idee nun auch hier in Berlin.

Das 261 Club Trainer Seminar

Wir – Chrissi und ich – dürfen nun seit Ende März ganz offiziell tatsächlich auch ein Teil davon sein. Edith und Horst haben uns zum 261 Train the Trainer Seminar in Österreich eingeladen, der wir doch glatt folgen mussten. Wir wurden sehr herzlich von den beiden empfangen und alles war prima durchdacht und organisiert. Dies war eine sehr spannende Zeit für uns. So haben wir nicht nur Laufsportwissen aufsaugen, sondern auch viele interessante Mädels kennenlernen dürfen, die sich auch von diesem “furchtlosen Gedanken” nicht mehr lösen können. Einfach unbeschreiblich schön dieses Gefühl sich mit Gleichgesinnten zu treffen und auszutauschen. Nachdem wir dort nun auch unsere Co-Trainerinnen Running Birki und Alexandra aus Hamburg kennenlernten, wurden doch gleich erste Pläne geschmiedet und sich über die Umsetzung ausgetauscht.

Zu unseren Ausbildungspunkten gehörten natürlich jede Menge Stabiübungen. Unter Ediths Anleitung, wurden die Übungen sauber ausgeführt, ihr entging aber auch nichts ;). Da in einer Gruppe die verschiedensten Charaktere aufeinander treffen, gab uns Horst einen interessanten Einblick der verschiedenen Persönlichkeitsstrukturen und erste Handlungsempfehlungen. Ein spannender Ansatz den wir bisher noch nicht auf dem Radar hatten. Nach der Theorie durfte natürlich der Praxisteil nicht fehlen – also ging es rein in die Laufschuhe und ab an die frische österreicher Luft. Selbstverständlich mussten wir Stadtkinder das auskosten! Unser Seminar fand in Döbriach am Millstätter See statt. Und unsere Übungswiese lag doch direkt an diesem wunderschönen und kristallklarem See. Der romatische Steg lud zum kurzen träumen ein. Und natürlich nutzte Horst diese Kulisse und shootete uns eifrig beim Schwitzen. Auf dem saftigen Grün am Ufer ließen sich wunderbar Lauf ABC und ein paar andere Technik Übungen machen. Den sonnigen Nachmittag verbrachten wir dann mit einer Tasse Kaffee, ganz viel Mädelsquatschkram und einen atemberaubenden Blick auf dem Millstätter See.

Der letzte Tag startete leider bewölkt mit etwas Regen – natürlich wieder mit Stabis und anschließend gab es wieder einen kleine Theoriestunde mit Horst. Horst, wir hätten dir noch eeeewig zuhören können! =) Nachdem sich die Sonne doch noch durch dicke Wolkenfront kämpfte, wartete ein sehr lustiger und gleichzeitig ernster Teil auf uns. Zusammen mit den 261 Trainerinnen Astrid und Manu, zeigte uns Edith einen Auszug toller Gruppen- und Lauftechnikübungen speziell für Frauen. Danach wartete unter strenger Beobachtung die 261 Prüfung auf uns. Ja, wir mussten doch tatsächlich schon “Trainerinnen” spielen ung spezielle Aufgaben erfüllen. Alle Mädels haben die Prüfung mit bravour bestanden. Nun sind wir bewaffnet mit einem Koffer voll Tools, Tipps und Tricks. Als Anerkennung erhielten wir noch ein Zertifikat, was dieses tolle Wochenende abrundete.

Vielen lieben Dank nochmal an alle Mädels für das wunderschöne Wochenende mit euch und vor allem ein RIESEN GROßES Dankeschön an Edith und Horst für das entgegengebrachte Vertrauen, die herzliche Atmosphäre und den tollen Support!

SONY DSC

Also Mädels fühlt euch frei und habt Spaß mit uns! Ihr seit ganz herzlich eingeladen!

Euch erwartet jeden Donnerstag ein buntes Programm mit ein paar Übungen rund um den Laufsport und natürlich werden wir gemeinsam Laufen ohne schnaufen! ;) Egal ob absolute Laufanfängerin oder Fortgeschrittene, ihr seid herzlich bei uns Willkommen.

Wir treffen uns jeden Donnerstag um 18 Uhr am U-Bahnhof Alt-Tegel auf dem Platz vor C&A.

 

MIT SPASS UND FREUDE – OHNE FRUST UND SCHNAUFEN!

3 Kommentare zu Club 261 – Trainercamp in Österreich

  1. Joshly sagt:

    schöner Beitrag von euch. Schade dass ihr euch nicht mehr Charlottenburg trefft. Alt Tegel ist leider am anderen Ende der Stadt…:-(

  2. Hallo!
    Vielen lieben DANK für diesen tollen Post! Es war uns eine große Ehre und eine noch größere Freude euch bei uns begrüßen zu dürfen!
    Habt bei eurem Tun und Laufen viel Spaß!! Und ich kann es kaum erwarten einmal bei euch in Berlin mitzulaufen!
    Bis bald und alles erdenklich GUTE!
    Eure Running Zuschi

  3. Was für eine tolle Truppe! Wirklich großartig. Wäre gern bei euren Läufen dabei, um da sitze ich meist noch am Schreibtisch. Zu schade. Aber wir sehen uns sicher mal an anderer Stelle wieder.

    Wie wäre es dann mal mit einer Mädels-Radausfahrt am Wochenende?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Folge uns

Du willst immer sofort das Allerneuste von uns lesen?

Dann schreib hier rein wo wir dir unsere Neuigkeiten hinsenden sollen:

%d Bloggern gefällt das: