Mit Under Armour als “Bandit” beim Berlin Marathon

Veröffentlich am: 6. Oktober 2015

In der Kategorie: Allgemein

Verfasser(in): Maudi

Schlagworte: , , ,

Vor einigen Wochen kam Henrik von den Running Twins auf uns zu, ob wir beim Berlin Marathon bei einer Aktion von Under Armour mitmachen wollen. Da der Großteil von uns mit dem eigentlichen Lauf beschäftigt war und Olli als Wasserträger für Miele eingeteilt war, blieb nur noch ich übrig. Im Vorfeld war nicht wirklich klar, was da passieren sollte. Bißchen Stimmung einfangen, mit der GoPro rumlaufen und einfach auffallen. Da ich begeisterter Kunde von Under Armour bin, hab ich mich natürlich gefreut und zugesagt.

So trafen wir uns also am Marathontag am Alex. Der Plan war an drei Punkten einfach ins Rennen einzusteigen und jeweils 2-3 Kilometer mitzulaufen. Damit wir schön einheitlich aussehen und auffallen, bekamen wir die neuen Under Armour Bandit Laufschuhe, sowie eine Lauftight und Short aus der Heatgear Kollektion, ebenfalls ein funktionelles Laufshirt. Besprachen noch kurz die Abschnitte und liefen dann ab Kilometer 11 auf Höhe des Cafe Moskau los. Hier merkten wir schon recht schnell, das ein ordentliches Tempo am Gange war. Zielzeit der Läufer dürfte bei ca 3 Stunden gewesen sein. Ich möchte Entschuldigung sagen, falls wir irgendwelche Läufer in ihrem Rhythmus behinderten. Das war nicht unsere Absicht und wir haben auch darauf geachtet am Rand zu laufen. Aufgefallen sind wir in unseren Klamotten auf jedenfall, denn ich merkte das wir die Blicke der Zuschauer auf uns gezogen haben. Heinrich-Heine-Straße sprangen wir dann in die U-Bahn und fuhren bis Hermannplatz. Von dort ging es bis Mehringdamm und kürzten bis Potsdamer Platz ab. Am Potsdamer Platz waren wir aber so früh, das wir nicht mit den Profis gemeinsam auf der Strecke laufen wollten. Under Armour hätte sich wahrscheinlich über die Werbung gefreut, aber von der Polizei aufgehalten zu werden, war auch nicht unser Ziel. So beklatschten wir die Läufer und liefen dann gemütlich zurück zum Startpunkt. Ich fand es herrlich nochmal Marathon Luft zu schnuppern, ohne ihn komplett laufen zu müssen. :-) Die Zuschauer feierten auch uns und Kinderhände wurden fleißig abgeklatscht. Die Atmosphäre ist in Berlin einfach phänomenal.

Hier das Video

Wem Under Armour nichts sagt, dem hier mal eine kurze Info. Den Ursprung hat die Marke in der Entwicklung von Funktionsunterwäsche. Daher auch der Name “Unter der Rüstung”. Gerade im Football und Baseball Bereich sind sie in Amerika viel zu sehen. Dort sind sie als Sportkleidungshersteller auf Rang zwei hinter Nike und vor Adidas. Das schafft man natürlich nicht nur mit Funktionskleidung, sondern wenn man mittlerweile eine breite Produktpalette hat. Diese reicht von Golf, Tennis, Fitness über Fußball bis hin zum Laufsport. Ich habe einige Oberteile für den Winter aus der Coldgear Serie. Diese wärmen nicht nur, sondern transportieren den Schweiß auch weg vom Körper. Bei den olympischen Winterspielen 2014 wurde die US Mannschaft komplett von Under Armour ausgestattet. Im Laufbereich soll es in Zukunft richtig abgehen. Das Laufschuh-Sortiment wird immer weiter entwickelt. Ich bin gespannt, was uns in Zukunft noch erwartet….

 

2 Kommentare zu Mit Under Armour als “Bandit” beim Berlin Marathon

  1. Henrik ohne “d”!

    Cool, dass ihr mit dabei wart und bis zur nächsten “urbanen” Äktschn!

Wir freuen uns, wenn du uns hier einen Kommentar hinterlässt...

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Folge uns

Du willst immer sofort das Allerneuste von uns lesen?

Dann schreib hier rein wo wir dir unsere Neuigkeiten hinsenden sollen:

%d Bloggern gefällt das: