Erster März = Erster Trailrun

Veröffentlich am: 5. März 2014

In der Kategorie: Laufen

Verfasser(in): Miele

Schlagworte: , , , , , , , , ,

Ein neuer Trainingsmonat kann nicht besser beginnen, als mit einer neuen Herausforderung. Die Sonne lacht, es war Samstag, das Wochenende und der neue Trainingsmonat standen in den Startlöchern. Also machten sich Marco und ich auf den Weg zu unserem ersten Trainings-Trailrun, organisiert vom TRAIL Magazin Revierguide.

1900755_10152316644269238_462041360_o
Mitmachen konnte praktisch jeder, der Lust dazu hatte oder neue Asics-Trailschuhe ausprobieren wollte.
Das ließen wir uns natürlich nicht entgehen, schließlich erproben wir ja immer wieder gerne etwas Neues. Hauptsache Spiel, Spaß und Spannung…hehe ;)
Wählen konnten wir zwischen einer “kurzen” (9-13 km) und einer “langen” Distanz (20-30 km). Da es unsere erste Begegnung mit einem Traillauf war, haben wir uns selbstredend für die “kurze” ;) entschieden. Kaum angekommen, kamen wir mit den Trailern schon direkt in erste Gespräche und man tauschte sich aus. Als Verpflegung hatte mir Olli seine selbstgemachten Energieriegel mitgegeben (Rezept folgt in Kürze!!).
Nach einer netten Begrüßung mit kurzem Fotoshot für das Magazin starteten beide Gruppen. Zugegeben etwas mulmig war uns schon, da wir nicht ansatzweise abschätzen konnten was uns erwartete. Aber wir wurden von unseren Revierguides schon anfänglich beruhigt, dass keiner auf der Strecke verloren geht und es um den gemeinsamen Spaß dabei geht.
Nach den ersten Kilometern ging es uns dann tatsächlich auch noch ziemlich gut und wir fühlten uns Spitze. Als wir jedoch im ersten Drittel der Strecke den Teufelsberg hinaufkrakseln mussten, hatte uns der Respekt vor einem Traillauf wieder eingeholt. Kaum oben angekommen, sagte man uns, dass wir das Schlimmste geschafft hätten.
Puuuuhhh….”Gott sei  Dank”, dachte ich mir! Also ging es fröhlich weiter bergauf …bergab, durch Sand, über Baumstämme…es war schon ziemlich beeindruckend, dass auch in Berlin so ein Lauf möglich ist. Da zeigt sich wieder Mal die Vielfältigkeit unserer Hauptstadt.

Im Ziel angekommen waren wir dann 01:37:43 und knapp 13 km mit stolzen 267 Meter aufwärts und 268 Meter abwärts unterwegs. Uns war nach diesem Teufelsberg auch direkt klar: Beim Trail geht es nicht um Paces ;)

Streckenverlauf

Streckenverlauf

Resumé: Es war für uns Zwei auf jeden Fall eine tolle Erfahrung und brachte jede Menge Abwechslung und Spaß in unseren Trainingsalltag. Einen Traillauf werden wir jetzt sicherlich öfter in unseren Trainingsplan einbauen! Danke an dieser Stelle nochmal für diese gelungene Veranstaltung und die tollen Revierguides vom TRAIL Magazin sowie die zur Verfügungstellung der Bilder von Wolfgang Schwericke – www.laufpark-stechlin.de und Sonja Eigenbrod – RUN2YOGA  für die Hilfe!!!

Quellen der Bilder: Trail-Magazin.de / Gripmastertrail.com / Wolfgang Schwericke – www.laufpark-stechlin.de

Ein Kommentar to Erster März = Erster Trailrun

  1. Chris Chris sagt:

    kann man ja neidisch werden, das man nicht dabei war! Dafür dürft ihr beide das nächste mal UNSERE Guides am Teufelberg spielen :D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Folge uns

Du willst immer sofort das Allerneuste von uns lesen?

Dann schreib hier rein wo wir dir unsere Neuigkeiten hinsenden sollen:

%d Bloggern gefällt das: