Home Laufen 41. Berlin Marathon 2014 – Lauftreff in unserer Hauptstadt

41. Berlin Marathon 2014 – Lauftreff in unserer Hauptstadt

von Olli

Der Marathon beginnt nicht etwa am Sonntag um 08:45 Uhr, nein, Tage zuvor liegt er schon in der Luft. Die Streckenbeschilderung wird angebracht, die blaue Linie wird gezogen und im Radio werden diverse Straßensperrungen bekannt gegeben.

Ab Donnerstag öffnete dann auch die Berlin-Vital-Marathonmesse ihre Tore. Hier konnten die Startunterlagen abgeholt werden und man durfte sich nach Herzenslust von vielen Anbietern und Sportgeschäften über den Lauf- und Skatesport beraten lassen.
Unser Marathon begann am Freitagmorgen um 08:00 Uhr zum Lauftreff auf dem Flughafen Tempelhof. Lockere Runde, erste Prognosen und Schlachtpläne wurden ausgetauscht.

Nachmittags traf man sich erneut auf der Messe. Menschen die man sonst nur über verschiedene soziale Netzwerke kannte, begegnete man hier endlich mal persönlich. Ist manchmal komisch, aber irgendwie genial die Persönlichkeiten hinter dem Profilbild kennenzulernen. Man kann sich über so viele Themen austauschen. Sportarten, Ernährung, Lebensstil, lassen selten jemanden ruhig in der Ecke sitzen und sorgen auch hier für genügend Gesprächsstoff. Ein wenig shoppen durfte natürlich auch nicht fehlen, einen Laufrucksack von Salomon hab ich mir gegönnt. Außerdem ließ ich mir auch noch mein Knie tapen – reine Kopfsache – aber es sollte tatsächlich helfen.  Ein Treffen mit Ultramarathon – Legende Scott Jurek rundete den spannenden Tag ab. Abends ließen wir den Tag beim Italiener ausklingen.

Raceday: Der Sonntag begann recht früh. Um 7:00 Uhr war Treffpunkt vor dem Reichstag. Marco und Maudi begaben sich in die Schlacht ihres ersten Marathons. Edith (Running Zuschi) konnte ich bereits am Freitag auf der Messe für meinen persönlichen Tempomacher begeistern. Nun ja, ich wollte einfach versuchen mitzuhalten ;)

Um 07:15 Uhr gaben wir unsere Kleiderbeutel ab, dann füllte sich auch schon der Vorstartbereich von Minute zu Minute. Auf dem Weg zu den Startblöcken trafen wir noch Maty und Ulf und wünschten uns gegenseitig einen guten Lauf. Hier trennten sich unsere Wege. Wir machten noch ein lockeres Warm up in der Morgensonne am Spreeufer, dann konnte es los gehen. Mein selbstgebrautes Chia Fresca aus dem Buch “NoMeatAthlete” durfte natürlich nicht fehlen.

Währenddessen traf sich unser Fanpulk am S-Bahnhof Tiergarten und fieberte den Start des Hauptfeldes entgegen. Hier nochmal ein riesiges Dankeschön für den Support. Ich wurde an 4 Stellen verpflegt und an 7 angefeuert. Glaube das gab mehr Stress als wir auf der Strecke hatten. (Horst hat das in einem Beitrag sehr gut beschrieben.) Von der unermüdlichen Meute am Streckenrand mal ganz abgesehen. Das Gefühl wie fremde Menschen deinen Namen rufen, dich über die ganze Strecke tragen, ist unbeschreiblich.

DSC02854

Edith und ich haben super zusammen gearbeitet. Bis 24 Km blieben wir bei konstanter Pace zusammen. Dann fiel sie leider etwas zurück, warum lest ihr HIER. Ich freue mich aber schon auf eine Fortsetzung – vielleicht dann in Österreich.

Marco musste leider nach 22 Kilometern das Rennen abbrechen. Zu sehr schmerzte sein Knie. Wir sagen: Kluge Entscheidung und Kopf hoch! Das nächste mal wird s was!

Maudi schaffte seinen ersten Marathon souverän unter 03:30 Stunden! Ohne Probleme ist auch er durch selbstgemachte Rennverpflegung durch die 42,195 Km gekommen. Klasse!

Nicole sah an Kilometer 38 so aus als ob sie gerade los gelaufen ist. Nach 11 Jahren lief sie wieder einmal den Berlin Marathon und war begeistert. Die Stimmung war damals wie heute grandios. Es ist etwas voller geworden und klar, teurer.

Am Nachmittag traf sich dann der #Twitterlauftreff beim Curry36 sowie auch im Café und an der Eisdiele um das Rennen Revue passieren zu lassen.
Abends, auf der After-Run-Party in der Columbiahalle, wurden bei ausgelassener Stimmung die Gewinner und das neue Berlin-Marathon-Video vorgestellt. Danach legten einige schon wieder eine heiße Sohle aufs Parkett, als währen sie heute nur im Park spazieren gewesen. Anderen sah man deutlich an was sie heute geleistet haben. Von Stunde zu Stunde wurde es nach diesem langen Tag auch bei mir immer schwerer in den Beinen… Marathon eben ;)

Im Anschluß haben wir für euch unsere Bildergalerie. Danke an Miele und Chris für den Einsatz!

Viel Spaß beim stöbern!

 

KM 2 S-BAHNHOF TIERGARTEN

KM 19 GNEISENAUSTRASSE

KM 39 POTSDAMER PLATZ

BRANDENBURGER TOR / ZIEL

Sportliche Grüße Olli

 

 

 

 

Das könnte dir auch gefallen

4 Kommentare

christian maudrich (@il_postino1978) 10. Oktober 2014 - 18:15

Nochmal wunderbar zusammen gefaßt.
Volksfeststimmung in der Stadt. Das erste mal ist ja eh immer was besonderes, aber von der Atmosphäre, glaub ich, ist der Berlin Marathon nicht zu toppen. Wahnsinn was da an der Strecke zum wohl der Läufer abgezogen wird.

Gruß
maudi

Reply
Olli 10. Oktober 2014 - 18:58

Der Berlin Marathon ist schon was besonderes. Bin dennoch auf andere Städte gespannt. Gruß Olli

Reply
Running Zuschi 11. Oktober 2014 - 18:57

Hi, liebe Flitzpiepen!
1000 DANK für euren tollen Support :-) Ihr ward ein unglaublich wichtiger Spot für mich… das half mir auch durch die harten Kilometer!
Oli – dir kann ich einfach nur meinen ganz großen Respekt aussprechen! Du hast das wirklich großartige auf den Asphalt geknallt… und die 3h Grenze bekommst du sicher hin!

Freue mich schon auf weitere Laufabenteuer mit euch… vlt. beim 261 Women’s Marathon :-) oder irgendwo zwischen Berlin und Klagenfurt!!!

Herzlichst – eure Running Zuschi

Reply
Chris 13. Oktober 2014 - 09:53

Hier mal aus Supportsicht: Es war uns eine Freude euch anzufeuern und mit zu reisen!
Es hat sich soweit wieder gelohnt, das ich wieder angefixt bin und mich für Berlin2015 bewerbe… :D
Und auf dich Edith und Horstl freue ich mich jetzt schon egal wann und wo :)

Reply

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Der Hauptstadt-Sportblog
Wir schreiben für euch über Laufen, Triathlon, Radsport, Technik, Ausrüstung und alles was uns interessiert
Folge uns

Du willst immer sofort das Allerneuste von uns lesen?

Dann schreib hier rein wo wir dir unsere Neuigkeiten hinsenden sollen:

%d Bloggern gefällt das: