Home Laufen B2Run Finale Berlin oder mal kurz die Benchmark knacken…

B2Run Finale Berlin oder mal kurz die Benchmark knacken…

von Chris

Es war mal wieder B2Run Finale in meinem 2. Wohnzimmer, dem Berliner Olympiastadion! ( Hertha BSC Fans muss es auch geben ;-) )

Unsere Pechsträhne was Verletzungen und / oder krankheitsbedingte Startabsagen anging, war leider noch nicht gerissen. Gemeldet waren ursprünglich Chrissi, Olli, Miele, Jules, Lena und Chris.

Nachdem sich Chrissi, leider letzte Woche den großen Zeh gebrochen hat, mussten auch Jules und Lena kurzzeitig absagen.

Somit mussten wir 3 unsere Flitzpiepen würdig vertreten! Und das taten wir…

Dieses Jahr hatte die Firma Kyocera mit dem Projekt Kyocera Dauerläufer und dem Frontmann Joey Kelly  Mitläufer für einen guten Zweck gesucht.

Die Flitzpiepen + Laufen + Guter Zweck = Wir sind dabei!!!

Also Startunterlagen vorm Stadion abgeholt und rein in den Innenhof und auf die weltweite einzige BLAUE Tartanbahn !!!

Kurz ein Plätzchen am “Kyocera-Basislager” gesucht und schon gings auch schon zum Shake-Hands mit Joey Kelly und dem Gruppenfoto.

Jetzt hatten wir noch 25 min bis zum Start. Aus 2011 wusste ich noch, wenn man irgendwo hinten startet, hat man die Walker mit ihren Schlagstöcken und die Läufer vor sich, die zum ersten Mal seit Jahren wieder laufen. Also in den ersten Startblock, für die, die es unter 30min beenden wollen! Schaffte bisher bei uns 3 Startern zwar nur Olli, aber wir sind ja nicht zum Spass hier :)

Kurzes Warm Up mit den Trainern von Fitness First und schon knallte der Startschuss.

Olli der eine Zielzeit von 23min anpeilte, war auch sofort “Roadrunner-mäßig” mit einer Staubwolke verschwunden.
Miele und ich dachten uns:  “unter 30min wäre unsere persönliche Bestzeit und das reicht auch.”

So sollte es am Ende auch kommen, die ersten 5km verbrachten wir beide zusammen kreuz und quer durchs Trainingsgelände am Olympiastadion. Dann ging es auf den letzten 600m in die Katakomben und ich holte nochmal alles raus und sprintete nochmal durchs Ziel!

Hier die Ergebnisse für die 6km:

Olli: 00:21:31

Chris: 00:28:02

Miele: 00:28:39

Das bedeutete heute 3x gestartet 3x persönliche Bestzeit !!!

Besser ging es heute nicht!

Ausser das wir endlich mal die Gelegenheit bekamen, Manu vom Laufblog “Laufwelt” kennen zu  lernen. Wer diesen Blog noch nicht kennt, schaut gerne mal vorbei. Manu ist, wie der Name schon sagt, auf der ganzen Welt unterwegs und berichtet davon. :)

IMG_6275

Alles in allem war das Event spitzenmäßig organisiert! Sowohl die Ausgabe der Unterlagen, als auch die Streckenführung und vor allem die Nachversorgung im Zielbereich waren super. Genug Obst, Getränke und alles mögliche andere für die gesamten Teilnehmer!

Hier noch ein paar Impressionen vom Run

Run on…Chris

[avatar user=”chris” size=”thumbnail” align=”left”]

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

Manu 2. September 2013 - 18:42

Herzlichen Dank für die nette Erwähnung! War cool Euch mal live erlebt zu haben :-) Und Glückwunsch zu Euren tollen Zeiten!

Reply
Chris 2. September 2013 - 19:36

Gerne gerne ;) Hast ja auch nen tollen Blog das darf man denn mal erwähnen :)
Schön wie die Laufcommunity so wächst. Ist schon verrückt das wir erst seit einem Jahr ja bloggen und so langsam lernen wir immer mehr kennen !

Reply

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Der Hauptstadt-Sportblog
Wir schreiben für euch über Laufen, Triathlon, Radsport, Technik, Ausrüstung und alles was uns interessiert
%d Bloggern gefällt das: