Home Laufen 3.Cross Challenge 2014 – Ein Fotograf packt aus…

3.Cross Challenge 2014 – Ein Fotograf packt aus…

von Chris

Na gut, Fotograf ist ein bisschen übertrieben, aber “Blogger mit Spiegelreflexkamera” liest sich halt doof als Titel …

Mich (Chris) hat leider seit mehreren Wochen ein starker Infekt ausser Gefecht gesetzt. Um mir nicht erneut den Tod zu holen, habe ich auf einen Start mit 26km Schlamm, Wasserbad und viel Spass verzichtet. Auch der Support gehört mal dazu, heute spiele ich mal den Fotografen und Notverpfleger an der Strecke.

Treffpunkt war Sonntag morgen 9Uhr in Groß Glienicke bei Potsdam und wir waren bereit! Nach einer kurzen Absprache, welche Ziele heute geplant sind und einem obligatorischen Teambild, ging es schnell in die Startblöcke.

DSC_0105

 

 

Olli tauchte plötzlich ganz vorn im Startblock auf, Steve, Chrissi und Lena sah ich schon gar nicht mehr in der Menge.

Rammstein lief laut aus den Boxen, die Starter waren heiss und wollten aufs Feld…

Los ging es, ich mit meiner Kamera mitten drin…

Erste Kurve, hier ist es bestimmt super für Bilder. Olli kommt mit breitem Grinsen vorbei, ein paar mal draufhalten, nachgeschaut…ja ganz ok, aber nicht die optimale Position.

5 Min Zeit bis zum nächsten Startblock
– durch die erste Kurve, den Sandberg hoch und dann Testbild, mmmhh auch nicht optimal
– Peng! Startschuss – Panik! kommen jetzt die Mädels? Ca. 300 Starter pro Startblock, aber keine Flitzpiepen.. ok nochmal 5min Zeit…

Den nächsten Hügel rauf, da stand auch ein Streckenposten, der mir mitteilte das die Läufer erst auf dem Rückweg ca. Km12 hier lang kommen…ahhhhhhh schei…..
Hügel zurück 300m die Strecke lang und auf dem nächsten Anstieg gewartet. Jetzt kamen die Girls. Meine Fotos geknipst, ein Stück mitgerannt und das erste mal komplett durchgeschwitzt.
Das Rennen lief jetzt ca. 20 min und ich hab gefühlt schon nen 10km Lauf im 4:30er Pace absolviert.

Erstmal selbst sortieren! Wo könnten sie herauskommen und wann? Auf ging es mit meinem kleinen Versorgungsrucksack (Wechselkleidung, Kaffeekanne,Wasserflaschen, Kuchen etc.) mindestens 12kg, es war wie der 30km Marsch bei der Bundeswehr mit 15kg Gepäck-Truppenübungsplatz Döbritzer Heide, passte ja auch.

Dann hatte ich bei km 12 den perfekten Punkt, jetzt auf Olli warten nach 57 min kam er auch, jetzt ging der Streß los!

1 km begleiten -Bergauf und ab- . Ich hatte die Pause genutzt und bin so halb die Punkte abgelaufen um zu wissen wo ich gute Positionen habe und wie ich möglichst wenig Strecke für viele Punkte habe.
Hügel wieder runter und quer übern Platz zur Wasserrutsche. Hier war meine Idee das Team beim Hochklettern zu erwischen und dann direkt beim Rutschen. Hoch ging super, allerdings hätte ich auch bedenken müssen das es nach dem Anstieg nur 100-150m zur Rutsche sind.

Memo an mich:  Auch vorher mal an nachher denken !!!

Wie komm ich da jetzt rum? Einfach den Sandberg runter, quer durch die Bäume! Der 2.Schritt war direkt auf eine Wurzel und schon purzelte ich den Berg runter, ein Baum fing meinen Sturz ab. Aua! Keine Zeit ich muss vor die Rutsche. Geschafft Bilder im Kasten, schei… jetzt die andere Seite hoch.

Was ich an diesem Tag geflucht hab, möchte ich hier gar nicht alles niederschreiben, es reicht aber für mehrere Artikel !!!!

Wieder oben angekommen, war Olli schon weg und ich suchte mir am Schlammbad ne schöne Fotoposition! Dann querfeldein und die letzten Hindernisse inkl. Bällebad und Hangelhindernis und schon war die erste von 2 Runden geschafft, für Olli und mich!

Auf die Uhr geguckt, Mist der Rest muss gleich kommen, wieder zurück zum Anfang!

*Fluche*Fluche*Fluche*

Gleiches Spiel nochmal mit den Mädels! Man war ich nach der Runde fertig.
Innerlich hatte ich gehofft das Chrissi und Lena sagten, ach komm eine Runde reicht, war anstrengend genug, aber was so eine echte Flitzpiepe ist, macht auch ordentlich 2 Runden!
In der 2. Runde war Olli dem 4. Platzierten ganz dicht auf den Fersen, aber selbst meine extra aus dem Zielbereich geholte Cola sowie diverse Drohungen und andere Motivationsversuche für den Zwischenkick halfen nicht. Olli kam einfach nicht näher ran, aber beendete den Monat mit dem 5. Platz! Nach Bestzeiten beim Marathon, auf 10km und 3. Platz in der UrbanianRun Serie alles innerhalb von 4Wochen, muss man sagen:
Das geht in Ordnung so.

Noch 2 Cola geschnappt und wieder auf zu den Frauen! Wieder das gleiche Spiel nochmal! Man war ich fertig an dem Tag.
Den Einzigen, den ich leider nie getroffen hatte, war Steve ;( Da er von der Geschwindigkeit genau zwischen den beiden Grüppchen unterwegs war, SORRY !!!

Da der SCC leider keine Mixed-Teamwertung hatte, sondern nur reine Männer und Frauenteams ehrt, fallen wir leider aus dem Raster. Da wir mit unseren 3 schnellsten Läufern, insgesamt schneller als das 2.schnellste Männerteam waren haben wir den Veranstalter nach einer Mixed-Wertung gefragt.

Wir stießen dabei auf taube Ohren und blinde Augen, denn interessiert hat es SCC Events, wie so oft, gar nicht. Schade!
Wenn wir schon beim Thema sind, wir finden es ehrlich gesagt eine Frechheit, für die Kleiderabgabe der Teilnehmer einer Laufveranstaltung, die ohnehin schon mindestens 50€ Startgebühr gezahlt haben, noch einmal 5€ für die Kleiderbeutelabgabe und 7€ Parkplatzgebühr zu verlangen!!!!

Aber für unsere Freunde vom RUNPACK BERLIN: Danke, dass ihr euren 3.Platz in der (Männer) Teamwertung bei uns so ausgiebig gefeiert habt! Wir waren aber ein paar Minuten schneller ;)

Spass hat es allen ohnehin gemacht und meine Uhr sagte mir, dass ich heute über 11km Strecke zurückgelegt habe (nur von Fotopunkt zu Fotopunkt)

Respekt an alle Fotografen, jetzt weiss ich was das für ne Arbeit ist…

 Unsere Ergebnisse:

Name
Platz (Gesamt/Frauen)
Zeit
Lena 183/16  03:47:04
Chrissi 182/17 03:47:04
Steve 44 03:00:22
Olli 5 02:29:34

Ergebnisse 3. SCC CrossChallenge 2014

Run on…Chris

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Der Hauptstadt-Sportblog
Wir schreiben für euch über Laufen, Triathlon, Radsport, Technik, Ausrüstung und alles was uns interessiert
Folge uns

Du willst immer sofort das Allerneuste von uns lesen?

Dann schreib hier rein wo wir dir unsere Neuigkeiten hinsenden sollen: